Urheberrecht – eine Checkliste

Oft hat man mit Fragen des Urheberrechts im Marketing/PR zu tun. Dabei ist es egal, in welcher Branche man arbeitet und wie groß das Unternehmen ist. Wie sieht der rechtssichere Umgang im Internet und Social Media aus? Gerade in den sozialen Netzwerken, wo man eigene und fremde Inhalte teilt, hochlädt oder einbettet, kommt man unweigerlich mit dem Urheberrecht in Berührung kommt.

Mir ging es so, als ich das Bild einer Fotodatenbank als „Kopfbild“ in den sozialen Netzwerken verwenden wollte. Wie sah es hier mit dem Urheberrecht aus? Im ersten Moment hatte ich diese Frage mit einem klaren JA beantwortet, doch beim Blick auf die Nutzungsbedingungen ging die Verwendung nicht klar hervor – kein Vermerk, der eindeutig gewesen wäre. Ich nahm Verbindung mit der Fotodatenbank auf und erhielt schriftlich die Zusage für die Nutzung: Nur als „Kopfbild“ und mit dem klaren und sichtbaren Hinweis der Quelle.

Da es immer mal wieder Fragen zum Urheberrecht gibt, kann die folgende Checkliste im Rechtsblog 2.0 hilfreich sein. Diese setzt sich mit den urheberrechtlichen Fragen auseinander und anhand eines Schemas kann man Risiken erkennen. Dies betrifft Inhalte/Texte, Bilder, Video und Audio, die man hochlädt oder teilt.

Zur Kurzversion der Grafik
http://www.rechtzweinull.de/wp-content/uploads/2016/02/Infografik-Urheberrecht-Checkliste-2.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s