Personalisiertes Marketing mit Personas

Kunden erwarten das Produkte, Service und Informationen gezielt auf ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten sind. Damit erhält die personalisierte Ansprache eine hohe Priorität im Marketing. Personalisierung ist eine wirkungsvolle Methode, Kunden zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Personas können helfen, die Personalisierung voranzutreiben und zu optimieren.

 

Was sind Personas?

Personas sind Nutzermodelle, die Personen einer Zielgruppe in ihren Merkmalen charakterisieren. Sie können helfen, sich in die Lage der potenziellen Nutzer zu versetzen, um diese besser zu verstehen. Sie werden mit einem Namen, einem Gesicht, einer Funktion, einem Werdegang und einem Privatleben versehen. Personas verfügen über Ziele und Verhaltensweisen, haben Vorlieben und Erwartungen. So beschreibt das Wissensportal,  Onlinemarketing-Praxis, den Begriff „Personas“. Um diese zu entwickeln, bedarf es quantitativer und qualitativer Methoden, um geeignete Nutzerdaten zu erheben. Liegen die Daten vor, werden diese ausgewertet und es entstehen Personas, die die Teilnehmer einer Zielgruppe repräsentieren.

Personas liefern Informationen über Bedürfnisse und Erwartungen

Marken müssen die Interessen und Bedürfnisse ihrer Zielgruppen identifizieren, um Interessenten für das Produkt oder den Service zu gewinnen. Dabei ist es wichtig Lösungen anzubieten, die die Erwartungen und Interessen des Kunden widerspiegeln. Dies heißt, der Kunde muss sofort erkennen, dass es genau das Produkt ist, was er sucht. Gelingt es, das Produkt oder den Service an die persönliche Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe anzupassen, gewinnt die Marke. Deshalb ist es heute wichtig, nicht nur die Zielgruppen im Ganzen, sondern die Personen einer Zielgruppe besser zu verstehen. Personas liefern Informationen für Markt- und Kundenstrategien, um das Business stärker am Kunden zu orientieren. Sie zeigen beispielsweise emotionale Trends, soziale Bedingungen oder Online-Umgebungen. Sie können zu einem Tool werden, um die Content-Strategie weiterzuentwickeln und dabei helfen, den Erfolg bestimmter Inhalte vorauszusehen.

Entwicklung von Personas basieren auf vielen Daten

Die Erstellung von Personas kann auf Basis unterschiedlichster Informationen beruhen. Es können Ergebnisse aus Umfragen, Kundengesprächen und auch Feedback des Vertriebs sein. Analysen der Webseite und Social Media-Plattformen können ebenfalls Daten liefern. Bei der Entwicklung von Personas sind auch Informationen zu Alter, Geschlecht, Ort etc. wichtig. Um ein genaues Bild zu entwickeln, sollten so viele Daten wie möglich einfließen. Es wird empfohlen mehrere Personas zu entwickeln, damit diese auch die Kundengruppe repräsentieren, um Bedürfnisse und Motivation zu erkennen. Die Entwicklung von Personas ist ein Prozess. Aktualisierungen sind immer wieder notwendig, um Trends und Marktveränderungen zu berücksichtigen.

Personas in Marketing und Vertrieb anwenden

Personas ermöglichen es, die Content-Strategie so anzupassen, dass Bedürfnisse und Erwartungen optimaler berücksichtigt werden. Durch die Entwicklung von Personas kann im Marketing und Vertrieb ein besseres Verständnis entwickelt werden, wie und wo Inhalte, Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen erfolgreich sein könnten. Personalisierte Mehrwerte können dann über die verschiedenen Kanäle wie Internetseite, E-Mails oder Social Media als Content bereitgestellt werden.

 

Grafik, Titelseite pixabay, https://pixabay.com/de/fotomontage-gesichter-fotoalbum-556809/pixabay,

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s