Social Media für B2B Unternehmen

B2B Unternehmen sind immer noch zurückhaltend, wenn es um das Thema Social Media geht. Doch Aktivität im Bereich Social Media bietet Unternehmen nicht nur für den Kundendialog enormes Potenzial, sondern sorgt auch für die Generierung von Traffic und für ein besseres Ranking in Suchmaschinen und ist so aus der SEO-Welt kaum noch wegzudenken. Unternehmen sind sich oft nicht sicher, welche Themen in ihrem geschäftlichen Umfeld für ihre Zielgruppen relevant sind. Unsicherheit besteht auch in der Auswahl der geeigneten Social Media Kanäle? Last but not least kommen auch die Fragen nach dem personellen Einsatz in der Social Media Kommunikation und nach der Messbarkeit der Social Media Performance.

Storytelling sind IN
Am Anfang steht die Entwicklung einer Social Media Strategie. Wie passt Social Media in einem Marketing-Mix? Wo besteht Interesse unserer Kunden ins Gespräch zu kommen? Geschichten über das Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen sind in. Vor allem aber sind Erfolgsgeschichten in. Dies heißt, Geschichten mit einem hohen Mehrwert für den Leser. Berichte über erfolgreiche Projekte, Anwendungsbeispiele und Interviews sind gute Content-Formate. Auch Erklärvideos, die vor allen erklärungsbedüftige Produkte vorstellen, unterstützen dieses Ziel. Mehr zum Thema „Storytelling“ hier.

Social Media Kanäle auswählen
Doch welche Social Media Plattformen sind relevant für mein Unternehmen? Aus der Vielzahl der Kanäle ist es nicht immer leicht, die richtigen auszuwählen. Doch hat man zum einem im Blick, welche strategischen Ziele man verfolgen möchte und welche Zielgruppen man konkret erreichen möchten, erkennt man auf welchem Social Media Kanal man die höhere , den Multiplikatoreffekt und die gewünschte Interaktion erzielt. So kann es beispielsweise sein, dass ein berufliches Netzwerk wie LinkedIn und XING besser geeignet über Erfolge und Projekte zu sprechen als beispielsweise Facebook. Möchte man Interessenten weltweit zu wichtigen und aktuelle Themen ansprechen und besonders Presse und Medien auf sich aufmerksam machen, wäre Twitter der Kanal der Wahl.

Corporate Blog als Hub
Ein Unternehmensblog ist im B2B-Bereich nach wie vor ein optimaler Kanal für den Kundendialog und sorgt für Traffic. Dort kann jedes Unternehmen Wissen vermitteln und sich so als Experte positionieren. Zu nennen sind Fachbeiträge, Hintergrund- und Erfahrungsberichte, Beiträge von Experten intern und extern, News und Entwicklungen aus dem jeweiligen Unternehmensbereichen. Dort können auch Veranstaltungshinweise, Vor- und Nachberichte stehen, die man zuvor auf den anderen Kanälen kommuniziert hat. Mehr zu diesem Thema in meinem Beitrag „Content Marketing im Gesundheitsmarkt: Beispiel Corporate-Blog“.

Erfolgsmessung
Am Ende steht natürlich immer auch die Erfolgsmessung wie Anzahl der Besucher, der Kontaktanfragen, Anzahl der Beiträge und der Interaktionen, Kommentare sowie Shares und Retweets. Hier gibt es eine Reihe von Monitoring- und Controlling-Tools wie Hootsuite oder Google Analytics. Auch die Social Media Kanäle selbst bieten Statistiktools, die auch eine ausführliche Übersicht geben.

Fazit
Für B2B Unternehmen sind Social Media-Aktivitäten sinnvoll. Dabei spielt die Größe des Unternehmens keine Rolle -auch nicht die Branche. Sicherlich benötigt man personelle Ressourcen, die aus dem Unternehmen selbst zur Verfügung gestellt werden sollten. Wichtig ist die Erarbeitung einer Social Media Strategie.Auf dieser Basis sollten die geeigneten Kanäle ausgewählt und der Content erstellt werden. Hier hilft ein Redaktions-Plan. Die Erfolgsmessung sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen, um so die Social Media Aktivitäten optimal zu steuern.


Grafik, Quelle, https://pixabay.com/de/social-media-icon-struktur-1453843/

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s